Bötzinger Dorfputzede 2021

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist TOP-Smiley.jpg

Bravo an alle fleißigen Teilnehmer*innen! Wir haben es geschafft!

Mehr als 120 Teilnehmer*innen haben sich an der Aufräumaktion in und um unsere Gemeinde beteiligt. 

Dafür heute ein riesiges Dankeschön! Danke allen, die sich auf den Weg in Wald und Felder, Straßen, Plätze und Grünflächen gemacht und massenweise Müll eingesammelt haben. Danke dem Bauhof für die Unterstützung bei der Entsorgung des Mülls. 

Losgelöst von der Dorfputzede danken wir auch alljenen, die während ihrer Spaziergänge all das aufsammeln, was andere achtlos in der Natur entsorgen. Hier insbesondere Arno Wiedemann, der sich seit über 10 Jahren liebevoll um den Ameisenpfad kümmert. 

Noch besser wäre es, wir würden viel weniger Müll verursachen. Wie sich Plastikmüll vermeiden lässt, haben wir hier detailliert vorgestellt. 

Wenn Ihr noch weitere gute Ideen habt, nehmen wir diese gerne mit auf. 

Was uns an beeindruckenden Fotos, engagierten Geschichten und Berichten zur euer Dorfputzede erreicht hat, animiert uns, an dem Thema dran zu bleiben – bleibt ihr es auch!

Fundgrubentag

Am Sonntag, den 16. Mai 2021 findet von 10 bis 18 Uhr in Bötzingen der erste „Fundgrubentag“ statt!

Und so funktioniert es:

Jeder Haushalt stellt Gegenstände, die er nicht mehr benötigt, die aber noch gut erhalten und funktionsfähig sind, raus vor die eigene Haustür. Das können z.B. Bücher, kleinere Möbel, Haushaltsartikel, Kleidung sein – eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Hier die Strassen, die an der Aktion mitmachen:

Bahnhofstr. (vor und hinter dem Gleis)
Bergstr. (Krone bis Kapelle)
Brunnengasse
Gewerbestr.
Hauptstr (Krone bis Friedhof)
Hofstr.
Im Grün
Kastanienweg
Libellenweg
Mozartstr.
Nachtwaidstr.
Schillerstr.
Schubertstr.
Sieglestr.
Sonnhalde
Spielweg
Steinstr.
Waldstr.
Wasenweiler Str.

Kartendarstellung zur Planung des Sonntagspaziergangs “klick

Weiterlesen …

Eins, zwei oder drei – ganz egal, SEI DABEI!

Grünes Regal in der Gemeinde-Bücherei

Ein Kooperationsprojekt der Gemeindebücherei Bötzingen und des Vereins Gemeinsam für Morgen e.V.

„Gemeinsam Wissen teilen“ – Kooperationsprojekt zum Thema Nachhaltigkeit

Die Bücherei ist ein bereits bestehendes, kostenloses und nachhaltiges Angebot der Gemeinde Bötzingen. Die Gemeinde trägt hierbei alle entstehenden Kosten, z. B. für Medienerwerb, Personal, Gebäude und Verwaltung. Desweiteren wird die Bücherei als lebendiger Treffpunkt für unterschiedliche kulturelle Angebote genutzt.

Weiterlesen …

STADTRADELN – Radeln für ein gutes Klima

Jeder Kilometer zählt!
Ziel ist es, bei dem dreiwöchigen Wettbewerb mit möglichst vielen Teilnehmern möglichst viele Kilometer „per velo“ zurückzulegen. Die Aktion findet im Wettbewerb der teilnehmenden Gemeinden statt. Egal ob Du schon passionierter Radler bist oder mehr das Auto nutzt. Hauptsache dabei sein, CO² einsparen – denn jeder Kilometer zählt! Unsere Gemeinde übernimmt als Kooperationspartner die Startgebühr!

Zeitraum: 28.6.-18.7.2021

Ansprechpartner: Jochen Staiger

Weitere Infos zu STADTRADELN hier “klick

Die Bötzinger Seite mit unseren Ergebnissen während der Aktion findet sich hier: “klick

Earth Hour am 27/3/21, 20:30 – 21:30

Macht mit bei der Earth Hour am kommenden Samstag, 27. März um 20.30 Uhr!

Um ein starkes Zeichen für mehr Anstrengungen beim Klimaschutz zu setzen, hat der WWF (World Wide Fund For Nature) auf der gesamten Erde die Earth Hour ins Leben gerufen. Bei der weltweiten Umwelt- und Klimaschutzaktion werden Millionen Menschen zur Ortszeit 20.30 Uhr das Licht für eine Stunde ausmachen und so für mehr Anstrengungen im Klimaschutz auf unserem Planeten aussprechen.

Weiterlesen …

Ab in den Garten

Dies ist die aktuelle Aktion unseres Vereins „Gemeinsam für Morgen e.V”.

Seit zwei Jahren teilten und tauschten einige Gartenbegeisterte samenfeste Samen, Setzlinge, Stauden und übriges Erntegut. Diese Gruppe freut sich über weitere Teilnehmer*innen und über den Zusammenschluss mit Gemeinsam für Morgen e.V..

Im Organisationskreis sind: Heidi Schoor, Stephanie Wißler, Silke Remensperger, Ruth Kirkus, Kathrin Leonhart und Karolin Krakutsch

Weiterlesen …