Ab in den Garten

Dies ist die aktuelle Aktion unseres Vereins „Gemeinsam für Morgen e.V”.

Seit zwei Jahren teilten und tauschten einige Gartenbegeisterte samenfeste Samen, Setzlinge, Stauden und übriges Erntegut. Diese Gruppe freut sich über weitere Teilnehmer*innen und über den Zusammenschluss mit Gemeinsam für Morgen e.V..

Im Organisationskreis sind: Heidi Schoor, Stephanie Wißler, Silke Remensperger, Ruth Kirkus, Kathrin Leonhart und Karolin Krakutsch

Nachhaltigkeit wird auch hier großgeschrieben. So benutzen alle Teilnehmer*innen samenfestes Saatgut, torffreie Erde und gebrauchte Plastikpflanztöpfe zur möglichst hohen Wiederverwendung im Tauschring.

WARUM?

Samenfestes Saatgut: Samenfest ist eine Pflanzensorte dann, wenn aus ihrem Saatgut Pflanzen wachsen, die dieselben Eigenschaften und Gestalt haben, wie deren Elternpflanzen. Das bedeutet, die Sorte kann wie früher natürlich vermehrt werden. Sie wird durch Wind oder Insekten bestäubt. Solche Sorten sind meist alte Sorten, aber in der ökologischen Züchtung entstehen auch viele neue samenfeste Sorten. Keine Hybride! (In der Nähe zu kaufen bei Samengarten Eichstetten, Queerbeet Eichstetten; Biomarkt Rinklin)

Torffreie Erde: Der Abbau von Torf zerstört Moore und damit auch den Lebensraum vieler Pflanzen und Tiere. Zudem ist der Torfabbau schlecht fürs Klima, denn durch die Entwässerung der Feuchtgebiete entweicht Kohlendioxid und es entfällt ein wichtiger Speicher für Wasser und das Treibhausgas. (In der Nähe zu kaufen bei Schulz Agrar Bötzingen)

Plastiktöpfe: Bei jedem Pflanzeneinkauf fallen kleinere und größere Pflanztöpfe an. Da es als Einweg mit kostbaren Ressourcen produziert wurde, haben wir uns für eine wiederverwendbare Tauschmöglichkeit entschieden.

Gärtnern macht glücklich!: Regionales Obst und Gemüse vermindert den Co2 Ausstoß und Verpackungsmüll.

Wie geht es?

Ein Samentütchen ist meist für eine Person zu viel. Deshalb kauft/oder holt jede teilnehmende Person sich Samen beim „Samentausch“ z.B. Kürbis und pflanzt diese Samen in torffreie Anzuchterde und zieht diese zu Setzlingen heran. 

Anfang Mai bringt jeder seine übrigen Pflänzchen zum Tauschplatz und nimmt sich dafür Tomaten, Gurken und Co mit. Somit hat jede Person bald darauf einen vielfältigen bepflanzten Garten/ Balkon.

Wann/Wo:

Samentausch: 

Am Freitag den 12.03.2021 ab 14 Uhr kann jede Person ihr übriges samenfestes Saatgut in der Marchstr. 5; 79268 Bötzingen bei Ruth Kirkus abgeben. (Einwurf in den Briefkasten! BESCHRIFTEN IST WICHTIG!)

Am Samstag den 13.03.2021; 10:00 Uhr -18:00 Uhr, stehen im oben genannten Hof auf einem Tisch die gesammelten Samen. Bitte bringt Euch kleine Tüten oder Briefumschläge für euer Saatgut mit. Hier können auch übrige Plastiktöpfe zur Verfügung gestellt werden.

Setzlingstausch:

Am Samstag den 8. Mai 2021 können alle Teilnehmer*innen die  Pflänzchen zwischen 9 und 12 Uhr abgeben und zwischen 12:30 Uhr – 18 Uhr die ausgewählten Pflanzen mitnehmen.

Geplant sind außerdem:

– Ein Besuch im Samengarten Eichstetten

– Ein Informationstreffen Rund um das Thema Saatgut, Saatgutgewinnung und Saatgutaufbewahrung.

– Ein „Erntedankabschluss“ mit Gemüsesuppe, gekocht über dem Lagerfeuer.

Ihr habt Interesse, Fragen, Anregungen und möchtet in den Verteiler aufgenommen werden?

Meldet Euch unter Karolin.Krakutsch@gemeinsam-fuer-morgen.eu

Des Weiteren wird es für regen Austausch eine Gruppe bei Threema (Messangerdienst) geben. 

Alle Veranstaltungen werden über den E-Mail-Verteiler kommuniziert und auf der Homepage www.gemeinsam-fuer-morgen.eu beworben.

Meldet Euch – Wir freuen uns auf Euch!

Das Orga-Team: Heidi Schoor, Stephanie Wißler, Silke Remensperger, Ruth Kirkus, Kathrin Leonhart und Karolin Krakutsch

One thought on “Ab in den Garten”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.