Digitales Klimagespräch – wie war’s?

Wir luden am 17.04., zum „Digitalen Klimagespräch“ ein  – gefördert von der Allianz für Beteiligung. Jeder der angemeldeten Teilnehmer*innen hat vom Verein ein Vesperpaket vom Bioland Schambachhof bekommen, um den Abend in seiner digitalen Durchführung kurzweilig zu gestalten.

Gemeinsam haben mehr als 40 Teilnehmer*innen digital zwei Stunden über Klimaschutz und unsere Möglichkeiten, hier in Bötzingen und in unserer Region etwas zu bewegen, engagiert diskutiert. 

Es gab vier Themengebiete, in denen sich die Teilnehmer*innen in drei Gesprächsrunden à 20 Minuten in der kleinen Gruppe zu den folgenden Schwerpunkten ausgetauscht haben:

  • Mobilität & Energie
  • Natur
  • Müll

Nach jeder Runde gab es eine Zusammenfassung aus den einzelnen Gruppen in der großen Runde, damit alle den gleichen Wissensstand des Austausches hatten. Nach der großen Runde wurden die Teilnehmer*innen zwei weitere Male mit einer neuen Frage in einen der drei Räume geschickt, so dass sich alle Teilnehmer*innen mit jedem der Themen auseinandergesetzt haben.

Frage 1: Was sind deiner Meinung nach die größten Herausforderungen, denen wir Menschen in den Themen (Müll, Natur, Mobilität & Energie) gegenüberstehen?

Frage 2: Was fällt mir zu dem Thema (Müll, Natur, Mobilität & Energie) in meiner Region auf?

Frage 3: Wie kannst Du Einfluss auf diese Herausforderungen nehmen?

Zurzeit geschieht unglaublich viel, was uns auf unserer Welt die Lebensgrundlagen raubt: von der Spaltung der Gesellschaft, der Klimakatastrophe über das Artensterben. Da brauchen wir viel Mut, die Zukunft positiv zu denken und eine bessere Zukunft aktiv mitzugestalten.

Das Digitale Klimagespräch hatte zum Ziel, zu ermutigen. Denn Mut müssen wir aufbringen, um Herausforderungen anzusprechen – insbesondere hier vor unserer eigenen Tür. Gemeinsames Ziel ist es, uns auf den Weg zu begeben, die Welt besser zu machen – und dafür müssen wir raus aus unserer Komfortzone.

Und mutig sein hat in dieser Runde allen viel Spaß gemacht und uns alle weiter ermutigt, im Kleinen zu beginnen!

Vielen Dank an alle Teilnehmer*innen und ans Orga-Team!

Hier der Link zum Artikel im Kaiserstühler Wochenbericht auf Seite 1 nach dem Gespräch: klick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.