MITMACHEN – Gemeinsam für Morgen

Blättle vom 4/12/20

Liebe Bötzinger*innen,

108 Mitglieder in nur 8 Wochen, das ist toll und zeigt uns, wie wichtig das Thema Nachhaltigkeit ist. Um viel bewirken zu können, wollen wir weiter wachsen – also schließt Euch uns an und werdet Mitglied!

Manche von Euch fragen sich vielleicht, warum sie Mitglied bei uns werden sollten. 

Wir möchten mit unserem Verein Menschen zusammen bringen, um Ideen austauschen und nach und nach kleine und große Dinge in unserem Alltag und unserer Umgebung verändern. Für ein besseres Morgen.

Denn wir sind überzeugt: „Viele kleine Leute, die an vielen kleinen Orten, viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern“ (afrikanisches Sprichwort). 

Dazu laden wir Euch von Herzen ein! Es geht nur gemeinsam – der Verein selbst kann die Welt und Bötzingen nicht rettenJ

Mit Eurem Mitgliedsbeitrag (Einzelpersonen 15€, Familien 25€) können wir Aktionen durchführen, zum Beispiel Bäume pflanzen, Blumenbeete anlegen, Aktionstage rund um das Fahrrad anbieten und und und…

Außerdem brauchen wir Mitstreiter, die hin und wieder bei Projekten mithelfen, mitdenken oder mitplanen. Das muss selbst bei aktiven Mitgliedern nicht immer der Fall sein, denn den Umfang kann jeder selbst bestimmen – je nachdem, welche Themen Euch interessieren und wie viel Zeit Ihr gerade investieren könnt.

Mit Eurer Mitgliedschaft setzt Ihr ein Zeichen, dass Euch die Themen

am Herzen liegen. Je mehr Begeisterte wir sind, desto stärker können wir uns bei kommunalen Entscheidungen mit einbringen.

Wer kein aktives Mitglied werden möchte, aber dennoch Interesse an unserem Verein hat, kann auch nur eine reine Fördermitgliedschaft abschließen. 

Gerne könnt Ihr uns persönlich ansprechen oder uns eine E-Mail schreiben an info@gemeinsam-fuer-morgen.eu! Wir freuen uns über jedes Mitglied.

Euer Verein „Gemeinsam für MORGEN“

Tour de Bötzingen – Auflösung des Quiz

Nachdem über 65 Personen an dem Quiz unseres Aktionssonntags am 15.11.2020 teilgenommen haben, veröffentlichen wir heute für alle Interessierten die Auflösung der Stationsfragen.

Die erste Station beschäftigte sich mit der Frage bis zu welcher Entfernung das Fahrrad in Großstädten schneller ist als das Auto. 

Nach Untersuchungen des Umweltbundesamtes ist das Fahrrad bis zu einer Strecke von 5 km schneller als das Auto.

An Station 2 wurde danach gefragt, warum Steingärten im Frühjahr 2020 verboten wurden. Hier war Antwortmöglichkeit 3 richtig. 

Man hat herausgefunden, dass sich diese Flächen überhitzen und der Wasserabfluss behindert wird. Außerdem fehlen den Insekten der Lebensraum und die Nahrungsquelle. 

Um die Menge, welche eine Person durchschnittlich im Jahr an Lebensmitteln wegwirft ging es an Station 3. Es sind tatsächlich 55 kg.

Station 4 beschäftigte sich mit dem Wasserverbrauch, den die Herstellung einer Jeans benötigt. Die richtige Antwort war hier 8.000 Liter.

Die Frage von Station 5 ist mittlerweile schon nicht mehr aktuell. Hier ging es um die aktuelle Mitgliederanzahl. Damals war die richtige Anzahl 99. Bis zum Redaktionsschluss waren es allerdings bereits 108 Mitglieder.

An Station 6 ging es um den Earth Overshoot Day des aktuellen Jahres. Der Earth Overshoot Day ist der Tag, ab welchem weltweit alle Schätze der Natur für dieses Jahr aufgebraucht sind. In diesem Jahr war dieser Tag am 22. August.

Die letzte Frage war eine Fangfrage. Hier ging es um die Aufgabe ein Gericht auszuwählen, welches dem Anspruch einer nachhaltigen, möglichste CO2 neutralen und regionalen Ernährung für den Monat November erfüllt. Hier war die richtige Antwort “Linsen mit Spätzle und Feldsalat”.

Wer alle Fragen richtig beantwortet hatte, bekam als Lösungswort „GEMEINSAM“ heraus.

Aus allen Teilnehmern mit der richtigen Antwort wurde Familie Gleichauf als Gewinner ausgelost. Diana Kunz konnte im Namen der Vorstandschaft ein tolles Insektenhotel als Preis an Familie Gleichauf überreichen.  

Wir bedanken uns nochmals bei allen Teilnehmern für den vielfältigen Input, der uns in den nächsten Wochen und Monaten begleiten wird.

Aktion am 15. November

Liebe Mitglieder, liebe Bötzinger Bürgerinnen und Bürger,


wie bei der Gründungsversammlung bekanntgegeben, hatten wir am 15.11.2020 ein gemeinsames „Worldcafé“ geplant. Diese Methode wollte wir dazu nutzen, um miteinander ins Gespräch zu kommen und Ideen für gemeinsame Aktivitäten zu sammeln.

Aufgrund der aktuellen Situation verschieben wir diese Veranstaltung auf das Frühjahr 2021. Trotzdem möchten wir ALLE zu einer besonderen Aktion „MITEINANDER – Mitträumen, Mitdenken, Mitwirken, Mitumsetzen“ einladen.

Die Aktion fndet am Sonntag den 15.11.2020 statt. Jeder und jede kann für sich oder im Kreise seiner Familie teilnehmen. Dazu bekommen alle, die schon Mitglied geworden sind, ein Beteiligungsheft. In diesem bitten wir Euch, uns zu verschieden Themenbereichen rund um Klimaschutz und Nachhaltigkeit, kontaktlos Ihre Gedanken und Ideen mitzuteilen. Die Impulse und Ideen sollen uns dazu dienen, Schwerpunkte in der gemeinsamen Vereinsarbeit setzen zu können. Außerdem laden wir Euch in diesem Rahmen auch zu einem kleinen individuellen (den Corona-Richtlinien entsprechenden) Rundgang durch Bötzingen ein. Nähere Informationen dazu fnden sich im Beteiligungsheft.

Ihr möchtet gerne mitmachen aber seid noch kein Mitglied? Dann schickt uns einfach eine E-Mail an: info@gemeinsam-fuer-morgen.eu. Wir schicken Euch dann das Beteiligungsheftchen zur oben genannten Aktion per E-Mail zu.

Sollte im Zuge der Aktion Begegnungen stattfinden, dann bitten wir darum, den Mindestabstand einzuhalten und auch die geltenden Corona-Vorschriften zu beachten.

Wir freuen uns über Eure Gedanken, Rückmeldungen und über eine große Beteiligung.